UMWELT 

Travemünde 08.02.2018

Grünfläche am Moorredder wird durchforstet

Eingriff in Bestand notwendig, da brüchiges Holz der Bäume die Sicherheit beeinträchtigt

Noch bis Ende Februar 2018 wird die Grünfläche zwischen der Straße Moorredder und dem Quellenweg. in Travemünde durchforstet. Die waldbauliche Pflegemaßnahme, bei der aus einem Baumbestand eine größere Anzahl Bäume gezielt entnommen wird ist notwendig, um ein Umstürzen von Bäumen und ein Herabfallen abgestorbener Ästen auf die angrenzenden Häuser und Gärten zu verhindern.

Der Trampelpfad soll später noch befestigt werden. Foto: <b>KARL ERHARD VÖGELE</b>
Der Trampelpfad soll später noch befestigt werden. Foto: KARL ERHARD VÖGELE

Auf der Fläche stehen überwiegend Weiden, die massiv auf die angrenzenden Grundstücke hinüberwachsen und deren relativ brüchiges Holz bei Sturm ausbrechen kann. Das abgesägte Holz verbleibt auf der Fläche und bietet vor allem Insekten wertvolle neue Lebensräume.

Im Laufe des Jahres ist zudem eine Befestigung des vorhandenen Trampelpfades als Kiesweg geplant. Eine weitere Umgestaltung der Grünfläche ist nicht vorgesehen.

Der Bereich Stadtgrün und Verkehr bittet alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für die aus den Baumarbeiten resultierenden Beeinträchtigungen. PM

Quelle: Text: Lübeck Pressedienst, Foto: Karl Erhard Vögele

Artikel-Info:

Artikel veröffentlicht: 08.02.2018, 17:55 Uhr
Aktualisiert: 08.02.2018, 17:57 Uhr
Letzter Zugriff: 20.02.2018, 19:31 Uhr
Aufrufe insgesamt: 775; heute: 1; gestern: 2

 

tweet teilen      +1