VERANSTALTUNGEN 

Travemünde 13.02.2018

Das Ian Mardon Trio begeisterte im Ballsaal

Vor fast 100 Zuschauern begeisterte das Ian Mardon Trio am vergangenen Sonntag mit einem wunderbar abwechslungsreichen Programm im Ballsaal des ATLANTIC Grand Hotel Travemünde.

Das Ian Mardon Trio begeisterte den vollbesetzten Ballsaal. Foto: <b>KAMMERMUSIKFREUNDE</b>
Das Ian Mardon Trio begeisterte den vollbesetzten Ballsaal. Foto: KAMMERMUSIKFREUNDE

Manchem Zuhörer kamen die Musiker bekannt vor, denn sie waren bereits vor 9 Jahren mit einen erfolgreichen Auftritt bei den Travemünder Kammermusikfreunden zu Gast. Das Konzert begann mit einem Klavier-Trio von W. A. Mozart und entwickelt dabei feine, gut aufeinander abgestimmte Strukturen. Es folgte ein Duo, Cello und Klavier, mit 3 Jugendwerken von M. de Falla. Allein diese Stücke mit ihren Optionen auf spätere Weltgewandtheit und Größe, außerordentlich schlüssig interpretiert vom Cellisten R. Herbrechtsmeyer, waren ein besonderes Kleinod dieses Abends. Dass man Wiener Blut von J. Strauss in Triobesetzung mit so viel Genuss und Nachhaltigkeit musizieren kann, wurde dann für das Publikum eine besonders große Freude.

Nach der Pause zeigten die beiden Streicher noch einmal in einem Duo von Wolf Ferrari ihre jahrelang gewachsene Aufeinander-Eingespieltheit und mit den Variationen über »Ich bin der Schneider Kakadu« zelebrierte man in seriösestem Musikantentum den Beethoven schen Spass an der Musik.

Am 11. März geht es bei den Travemünder Kammermusikfreunden um 19.00 Uhr weiter, es gastiert das Silberbach-Trio mit Stefanie Hiller-Silberbach, Klarinette , Olaf Silberbach, Klavier und Fabian Schultheiss am Violoncello. Es werden Werke von Brahms, Juon und verschiedene Tangos gegeben. PM

Quelle: Pressemitteilung Kammermusikfreunde

Artikel-Info:

Artikel veröffentlicht: 13.02.2018, 15:23 Uhr
Aktualisiert: 13.02.2018, 15:25 Uhr
Letzter Zugriff: 20.02.2018, 19:31 Uhr
Aufrufe insgesamt: 197; heute: 1; gestern: 6

 

tweet teilen      +1