BÜRGERMEISTERWAHL 2017 2 

Travemünde 14.11.2017

Thema Kurbetrieb

Der Fragen-Marathon zur Bürgermeister-Wahl (Frage 2 von 16)

Sechzehn Fragen in sechzehn Stunden, das ist der Fragen-Marathon von »Travemünde Aktuell«. Bevor am Sonntag, 19. November, die Wähler das Wort haben, hat die Redaktion einen Fragenkatalog zusammengestellt.

Bürgermeister-Kandidatin Kathrin Weiher ist parteilos. Sie wird bei ihrer Kandidatur aber von CDU, Grünen, BfL, Die Linke und FDP unterstützt. Foto: <b>ARCHIV TA</b>
Bürgermeister-Kandidatin Kathrin Weiher ist parteilos. Sie wird bei ihrer Kandidatur aber von CDU, Grünen, BfL, Die Linke und FDP unterstützt. Foto: ARCHIV TA

Zu jeder vollen Stunde gibt es am Dienstag, 14. November, eine Frage und eine Antwort. Die erste um 08:00 Uhr am Morgen, die letzte um 23:00 Uhr.

TA: »Welche Aufgaben soll der Kurbetrieb Travemünde zukünftig haben?«

Kathrin Weiher: »Die Aufgabenteilung zwischen der LTM und dem Kurbetrieb hat sich über die Jahre bewährt. Die professionelle Herangehensweise hat viele neue Veranstaltungsformate entstehen lassen. Jährlich können neue Erfolgszahlen mit beeindruckenden Wachstumsraten im Tourismusbereich präsentiert werden.

Der Kurbetrieb ist an diesem Erfolg maßgeblich beteiligt. Auch dort vor Ort wird tolle Arbeit geleistet. An diesem Zweiklang möchte ich festhalten.«

Externe Links:
1 www.kathrinweiher.de

Artikel-Info:

Artikel veröffentlicht: 14.11.2017, 09:00 Uhr
Aktualisiert: 14.11.2017, 10:30 Uhr
Letzter Zugriff: 21.11.2017, 12:11 Uhr
Aufrufe insgesamt: 442; heute: 1; gestern: 0

 

tweet teilen      +1

Kommentare - Älteste Kommentare zuerst.

Kommentar von Olvi Lapinkulta am 14.11.2017 [4,1/24]

TA dagegen schreibt am 22. 07. 2017: Zehn Prozent weniger im Mai Starker Rückgang bei den Übernachtungen in Travemünde Das Statistische Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein hat die vorläufigen Ergebnisse für die Zeit von Januar bis Mai 2017 veröffentlicht. Die Zahlen klingen nicht gut für Travemünde: In Ostholstein gibt es ein Plus, in Travemünde ein Minus. Gegen den Trend verliert Travemünde Gäste. Foto: ARCHIV TA In Travemünde sind die Übernachtungszahlen im Mai 2017 um 10,1% zurückgegangen. Auch im Zeitraum von Januar bis Mai 2017 ist in Travemünde ein Minus von 1,3% eingetreten. Dabei sieht der allgemeine Trend anders aus: Der Kreis Ostholstein kann sich für den Zeitraum Januar bis Mai 2017 über einen großen Zuwachs von 3,4 % freuen. In ganz Schleswig-Holstein beträgt das Plus 2,7%.

Bewerten Sie diesen Kommentar!

 

Kommentar von Christian Jäger am 14.11.2017 [2,8/17]

Weiter so!

Bewerten Sie diesen Kommentar!