VERANSTALTUNGEN 

Travemünde 09.10.2017

Romantische Klänge im Ballsaal

Erfolgreiches letztes Konzert der Saison 2017 bei den Travemünder Kammermusikfreunden

Mit dem Travemünder Konzert Duo van Zoest und der Pianistin Toda-Schwarz hatten sich die Travemünder Kammermusikfreunde am Wochenende wieder hervorragende Musiker mit einem ganz ungewöhnlichen Programm eingeladen. Und der mit 80 Zuhörern gut besetzte Ballsaal des Atlantic Grand Hotel Travemünde unterstützte ganz wunderbar die strahlenden Gitarrenklänge von Andreas van Zoest und das innige Violinspiel seines Sohnes Simon van Zoest.

Das Konzert Duo van Zoest und die Pianistin Toda-Schwarz begeisterten mit einem feinen, aber selten zu hörenden Programm. Foto: <b>KAMMERMUSIKFREUNDE</b>
Das Konzert Duo van Zoest und die Pianistin Toda-Schwarz begeisterten mit einem feinen, aber selten zu hörenden Programm. Foto: KAMMERMUSIKFREUNDE

Viele neue Gesichter bei den Zuhörern waren zu sehen und der Beifall war mannigfaltig und ausgesprochen stark. Zu Beginn in fast hausmusikalischer Besetzung Paganinis Sonate Nr. 1 für Violine und Gitarre, groß angelegte Musik in feinem Klang. Danach konzertant und mit dem Einsatz größter musikalischer Mittel, die Sonate Nr. 12,1 von L. v. Beethoven mit Simon v. Zoest, Violine und Frau Toda-Schwarz am Flügel. Neben dem ganz selten zu hörenden Divertimento op. 38 von C. M. von Weber für Gitarre und Klavier, einer Besetzung, die in ihrer Homogenität fast wie das Spiel zweier Gitarren klang, überzeugten nach der Pause eine Reihe gut bekannter »Belcanto«-Werke für Violine und Klavier wie die Thais Meditation, Salut damour oder Clair de lune und begeisterten das Publikum. Großer Applaus und viele persönliche Glückwünsche gingen aus dem Publikum an die tollen Künstler. Mit diesem Konzert endete die sehr erfolgreiche Konzertsaison 2017 der Travemünder Kammermusikfreunde mit 475 begeisterten Zuschauern – die neue Saison wird am 07.01.2018 mit dem traditionellen Neujahrskonzert eröffnet. Das bekannte Frielinghaus Ensemble wird dabei Klavierquartette von Beethoven und Brahms interpretieren. PM

Quelle: Pressemitteilung Kammermusikfreunde

Artikel-Info:

Artikel veröffentlicht: 09.10.2017, 09:20 Uhr
Aktualisiert: 09.10.2017, 09:24 Uhr
Letzter Zugriff: 14.12.2017, 20:27 Uhr
Aufrufe insgesamt: 298; heute: 1; gestern: 0

 

tweet teilen      +1